Sie sind hier: Startseite > Tänze > Line Dance Begriffe

Line Dance Begriffe

Jedem Line Dancer der anhand einer Tanzbeschreibung einen Tanz einstudiert, werden die englischen Schrittbezeichnungen auffallen. Das hat einen einfachen Grund: Auf großen, internationalen Line Dance Events und Festivals, werden in Workshops gerne neue Tänze vorgestellt und von Line Dancern aller Nationen gemeinsam geübt. Da macht es Sinn, wenn die einzelnen Schrittfolgen auf der ganzen Welt gültig sind und von allen Menschen verstanden werden. Wenn auf einem Workshop also beispielweise Touch, Heel, Shuffle in Place L+R angesagt wird, wissen alle Tänzer genau, was sie tanzen müssen.

Wer nicht gleich auf großen und internationalen Workshops die Hüften schwingen will, sondern Line Dance als Freizeitbeschäftigung betreibt, für den hat Line Dance Weltmeister Daniel Trepat noch ein Tipp: "Wenn Ihr wisst, wie die Schritte heißen, ist es nicht mehr ganz so wichtig, die Füße des Teachers zu sehen, Ihr habt es im Kopf!"

Viel Spaß beim Line Dance üben!

Sie haben Fragen oder möchten uns buchen?

Sprechen Sie uns gerne unverbindlich an!
Besuchen Sie uns z.B. an einem unserer Übungsabende und lernen Sie uns bei dieser Gelegenheit persönlich kennen.
Oder kontaktieren Sie uns:

Ansprechperson: Hannelore Dirksen
Telefon: 0 49 50 / 9 87 65 02
E-Mail: Kontakt@hat-and-boots-ostfriesland.de